LEISTUNG, DIE ÜBERZEUGT.
PARTNERSCHAFT, DIE BLEIBT.
KOMPETENZ, DIE BEWEGT.

Concunia - Der spezialisierte Partner der öffentlichen Hand

Concunia - Der spezialisierte Partner der öffentlichen Hand

Veröffentlicht: 03. November 2020

Novellierung der Immobilienwertermittlung geplant

Die Gründe für die Bewertung von Immobilien sind vielschichtig.

Immobilienbewertungen sind nicht nur im Rahmen einer Immobilienveräußerung durchzuführen, sondern u. a. auch für die Berechnung des Zugewinns in einem Scheidungsverfahren, bei der Aufteilung eines Gemeinschaftserbes, zur Ermittlung der Grunderwerbsteuer, zur Ermittlung der Versicherungsprämien für Gebäudeversicherungen, für die Vergabe von Immobilienkrediten oder für die Jahresabschlussprüfung.

Um stärker als bisher sicherzustellen, dass die Ermittlung der Verkehrswerte und der für die Wertermittlung erforderlichen Daten bundesweit nach einheitlichen Grundsätzen erfolgt, soll das materielle Wertermittlungsrecht neu geordnet werden. Dabei sind inhaltliche Änderungen gegenüber den bisherigen Vorgaben nur in sehr beschränktem Umfang vorgesehen. Die bestehenden Grundsätze sollen in eine vollständig überarbeitete Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV 2021) in anwenderfreundlicher Form integriert und verbindlich werden. Darüber hinaus sollen für weitergehende Hinweise, die keinen Regelungscharakter haben, aber zum Verständnis beitragen, Muster-Anwendungshinweise zur ImmoWertV (ImmoWertA) beschlossen werden.

Um eine möglichst breite fachliche Diskussion der Entwürfe zu ermöglichen, wurde sowohl Ländern, kommunalen Spitzenverbänden als auch der gesamten Fachöffentlichkeit und sonstigen natürlichen und juristischen Personen des Privatrechts bis zum 21. August 2020 die Möglichkeit zur Stellungnahme zu beiden Entwürfen gegeben. Die auf Grund der in der mittlerweile abgeschlossenen ersten Beteiligungsphase abgegebenen Stellungnahmen geänderten Entwürfe werden nach Abstimmung innerhalb der Bundesregierung den Ländern und Verbänden zur schriftlichen Stellungnahme übersandt. Der Abschluss des Verordnungsvergabeverfahrens wird für die erste Jahreshälfte 2021 angestrebt. Nicht realisierbar ist ein Inkrafttreten am 1. Januar 2021, wie ursprünglich geplant, auf Grund des Umfangs der Stellungnahmen.

Auf der Homepage des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat finden Sie einen Fragen- und Antwortenkatalog zur Novellierung des Wertermittlungsrechts.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihr Ansprechpartner:

Henning Overkamp, Rechtsanwalt, Steuerberater, Geschäftsführer

Henning Overkamp

Rechtsanwalt, Steuerberater, Geschäftsführer

0251 322015-0
Henning.Overkamp

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.