LEISTUNG, DIE ÜBERZEUGT.
PARTNERSCHAFT, DIE BLEIBT.
KOMPETENZ, DIE BEWEGT.

Concunia - Der spezialisierte Partner der öffentlichen Hand

Concunia - Der spezialisierte Partner der öffentlichen Hand

Veröffentlicht: 22. Juli 2021

Die Bundesnetzagentur hat die Beschlussentwürfe zu deutlich geringeren Eigenkapital-Zins-sätzen (EKI-Zinssätzen) für die vierte Regulierungsperiode veröffentlicht.

Die Beschlusskammer 4 der Bundesnetzagentur (BNetzA) hat am 14. Juli 2021 die Beschlussentwürfe über die sogenannten EKI-Zinssätze für die anstehende vierte Regulierungsperiode (Kalenderjahre 2023-2027 [Gas] bzw. 2024-2028 [Strom]) samt Guthaben veröffentlicht. Danach soll der EKI-Zinssatz für Neuanlagen auf mindestens 4,59 %, der für Altanlagen auf mindestens 3,03 % festgelegt werden.

Die derzeit gültigen EKI-Zinssätze betragen 6,91 % (Neuanlagen) bzw. 5,14 % (Altanlagen), sind also jeweils etwa zwei Prozentpunkte höher.

Mit den nun vorliegenden EK-Zinssätzen sinkt die Wirtschaftlichkeit von Neuinvestitionen in die Strom- und Gasnetzinfrastruktur mindestens für die Jahre 2023-2029. Dies wird sich auch in den Haushalten der vielen Kommunen und Gebietskörperschaften bemerkbar machen.

 

 

Ihr Ansprechpartner:

Henning Overkamp, Rechtsanwalt, Steuerberater, Geschäftsführer

Henning Overkamp

Rechtsanwalt, Steuerberater, Geschäftsführer

0251 322015-0
Henning.Overkamp

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.