LEISTUNG, DIE ÜBERZEUGT.
PARTNERSCHAFT, DIE BLEIBT.
KOMPETENZ, DIE BEWEGT.
Handeslblatt: Beste Wirtschaftsprüfer 2019 -  Concunia GmbH StBG WPGHandeslblatt: Beste Steuerberater 2019 -  Concunia GmbH StBG WPG
Veröffentlicht: 25. März 2019
Steuerberatung

Die Anwendung der Steuerbefreiung nach § 4 Nr. 22 Buchst. b UStG kommt nur in Betracht, wenn sich eine Vereinigung auf die Richtlinie 2006/112/EG des Rates vom 28. November 2006 über das Mehrwertsteuersystem beruft sowie die anfallenden Mitgliederbeiträge in der Folge abweichend von Abschnitt 1.4 UStAE als steuerbares Entgelt für die von ihr gegenüber den Mitgliedern erbrachten Leistungen behandelt.

Sportliche Veranstaltungen grundsätzlich steuerfreiZudem gilt für sportliche Veranstaltungen, dass eine über eine reine Benutzung der Sportanlagen hinausgehende Nutzung einer Teilnahme an einer sportlichen Veranstaltung gleichkommt. Bei den dabei entrichteten Mitgliederbeiträgen handelt es sich um Teilnehmergebühren. Demnach ist bei Anwendung der Befreiungsvorschrift ein Vorsteuerabzug ausgeschlossen. Nach Auffassung des BFH setzt die Vorschrift des § 4 Nr. 22 Buchst. b UStG nicht die gemeinschaftsrechtliche Bestimmung des Artikels 13 Teil A Abs. 1 Buchst. m der Richtlinie 77/388/EWG (MwStSystRL) um. Zudem ist der Begriff der „sportlichen Veranstaltung“ nicht im Sinne der Richtlinie definiert. Die Entgelte, die eine Vereinigung ohne Gewinnabsicht von ihren Mitgliedern für die Teilnahme an sportlichen Veranstaltungen erhält, wären steuerfrei nach Artikel 13 Teil A Abs. 1 Buchst. m der Richtlinie 77/388/EWG (MwStSystRL). Folglich wird der Vorsteuerabzug ausgeschlossen. Im Weiteren sind die Vorsteuerbeträge im Sinne des § 15 Abs. 4 UStG bei einer gemischten Nutzung sachgerecht aufzuteilen. Die Berufung der Vereinigung auf die Richtlinienvorschrift betrifft nur die Steuerbarkeit der Mitgliederbeiträge, dennoch wird nicht darunter verstanden, dass mit ihrer Geltendmachung die Anwendung der Umsatzsteuervorschriften nicht zu beachten ist. Ebenso kann die Befreiung bei Berufung auf die Richtlinienvorschrift in Erwägung gezogen werden, sofern die Befreiungen in nationales Recht umgesetzt sind.

Ihr Ansprechpartner:

Christian Trost, Diplom-Betriebswirt (FH), Steuerberater, Geschäftsführer

Christian Trost

Diplom-Betriebswirt (FH), Steuerberater, Geschäftsführer

0251 322015-0
Christian.Trost

Ihr Ansprechpartner:

Henning Overkamp, Rechtsanwalt, Steuerberater, Geschäftsführer

Henning Overkamp

Rechtsanwalt, Steuerberater, Geschäftsführer

0251 322015-0
Henning.Overkamp

Handeslblatt: Beste Wirtschaftsprüfer 2019 -  Concunia GmbH StBG WPG
Handeslblatt: Beste Steuerberater 2019 Concunia GmbH StBG WPG

Anmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok