Veröffentlichungen zum Thema:
Concunia

Abschlussprüfung mit Sicherheit und gewinnbringendem Mehrwert

Wir verstehen unter einer Abschlussprüfung natürlich zuerst ein unabhängiges und verlässliches Urteil für die Aufsichtsgremien und Gesellschafter. Durch unseren Prüfungsansatz identifizieren wir dabei vorhandene Risiken, prüfen das rechnungslegungsbezogene Kontrollsystem, entwickeln Verbesserungsvorschläge und erbringen somit einen gewinnbringenden Mehrwert.

Weiterlesen

Sind Sie fit für die Digitalisierung?

Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung die Digitalisierung anzugehen. Hierbei stehen betriebliche Prozesse mehr denn je auf dem Prüfstand. Da Prozesse und Organisationen nur schwer vergleichbar sind, muss individuell für jedes Unternehmen eine passende Digitalisierungsstrategie zu entwickeln. Im Mittelpunkt stehen zwei Aspekte.

 

Erfolgreiche Integration von digitalen Prozessen bei Mitnahme der Mitarbeiter:

Nutzen Sie unsere Erfahrung aus einer Vielzahl von Ansätzen und Verfahren für Ihre Organisation die passende Digitalisierungs¬strategie zu entwickeln.

Erfüllen Sie die steuerlichen Anforderungen an die Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen?

Beibehaltung der gesetzeskonformen Arbeitsweise von meist papierbasierten Arbeitsweise hin zu digitalen Prozessen:
Der Gesetzgeber hat im Steuerrecht auf die Digitalisierung reagiert und mit den sogenannten GoBD "Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff" Vorgaben zum Umgang mit Daten in den betrieblichen Ablauf einzugliedern. Die GoBD wurden durch Schreiben des Bundesfinanzministeriums am 14. November 2014 veröffentlicht und sind ab 1. Januar 2015 gültig.

 

Ihre Vorteile:

  • Langjährige Erfahrung aus der Wirtschaftsprüfung bei Analyse betrieblicher Prozesse
  • Steuerliches Verständnis in Bezug auf die Umsetzung der GoBD
  • Übergreifendes Verständnis der Ziele von Business-, IT- und Steuerrecht
  • Erarbeitung von individuellen Handlungsalternativen
  • Berater mit langjähriger Erfahrung im Bereich der Digitalisierung

 

Mit unserer IT und steuerlichen Fachkenntnis verbinden wir zwei Welten, um Sie für im Prozessmanagement bestmöglich zu unterstützen. Besonderes Augenmerkt legen die GoBD auf die digitalen Prozesse im betrieblichen Ablauf. Umfassende Regelungen zum Internen Kontrollsystem und der Verfahrensdokumentation sind zu beachten.

 

Sind Sie fit für die Digitalisierung?

Weiterlesen

Zertifizierung von IT-Systemen

Als Bestandteil vieler Prozesse beeinflusst Informationstechnik die Wirtschaftlichkeit von Unternehmen und Organisationen maßgeblich. Es gilt ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit, Funktionalität und Sicherheit nach ganz verschiedenen Standard zu gewährleisten und gegenüber verschiedenen Gruppen nachzuweisen.

Die Concunia unterstützt Sie beim Festlegen der erforderlichen Merkmale und bei der Erarbeitung von Konzepten. So sind Firmen nicht nur informationstechnisch auf der sicheren Seite, sondern auch ihre Kundinnen und Kunden.

 

Ihre Vorteile:

  • Umfassende Verständnisse der Aktivitäten und Prozesse des Unternehmens bzw. Verwaltung
  • Verbindung von Prüfungs- und Beratungsleistungen
  • Lösungsorientierter Umgang bei auftretenden Problemen
  • Einsatz von Qualifiziertem Personal
  • Ausstellung eines Zertifikates

Folgende Zertifikate können Sie erwerben.

  • Prüfung von Archivsystemen
  • Revisionssicherer Scannprozess
  • IT-Revision (Datenschutz und Datensicherheit)
  • IT Due Diligence

  • IDW PS 330: Abschlussprüfung bei Einsatz von Informationstechnologie
  • IDW PS 850: Projektbegleitende Prüfungen bei der Einführung von ERP-Systemen und Softwareentwicklung
  • IDW PS 9.330.2: Prüfung von IT-gestützten Geschäftsprozessen im Rahmen der Abschlussprüfung
  • IDW PS 880: Softwarebescheinigungen
  • IDW PH 9.330.3: Datenanalysen
Weiterlesen

Profil - Andreas Jürgens

Concunia GmbH Münster

Andreas Jürgens

Diplom-Ingenieur
Wirtschaftsprüfer/Steuerberater
Geschäftsführer der Concunia GmbH in Münster

Andreas Jürgens

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Verantwortlicher Wirtschaftsprüfer bei Jahresabschluss- und Sonderprüfungen von Körperschaften und Unternehmen verschiedener Branchen, Rechtsformen und Größen – insbesondere der öffentlichen Hand und gemeinnützigen Einrichtungen
  • Spezialist zur Rechnungslegung und Besteuerung der öffentliche Hand
  • Steuerliche Gestaltungsberatung
  • First-level-Controller von EU-Projekten
  • Referent bei verschiedenen Fortbildungsträgern und Lehrbeauftragter
  • Mitglied des Fachausschusses für öffentliche Unternehmen und Verwaltungen (ÖFA) des IDW

 

Publikationen:

  • Diverse Veröffentlichung, u.a. Mitherausgeber des Fachbuches „Besteuerung der öffentlichen Hand“ im C. H. Beck Verlag

 

Veranstaltungen/Referent:

Weiterlesen

Profil - Ute Jürgens

Concunia Steuerberatungsgesellschaft mbH

Ute Jürgens

Diplom-Betriebswirtin (FH)
Steuerberaterin

Ute Jürgens

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Mehr als 20- jährige Erfahrung im Bereich der Steuerberatung
  • Erstellung von Jahresabschlüssen bzw. Überschussrechnungen und Mandantenbuchführungen
  • Erstellung von betrieblichen Steuererklärungen und Privatpersonen
  • Steuergestaltungsberatungen
  • Beratung beim Aufbau von Controllingsystemen
Weiterlesen

Profil - Hanspeter Knirsch

Concunia Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Dr. jur. Hanspeter Knirsch

Rechtsanwalt
im Team mit der Concunia Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Dr. jur. Hanspeter Knirsch

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Langjährige Erfahrungen in allen Bereichen des Kommunalrechts als Justiziar der Stadt Essen, Rechtsamtsleiter der Stadt Sindelfingen, Beigeordneter der Stadt Bochum und Stadtdirektor der Stadt Emsdetten
  • Expertise im öffentlichen Recht, insbesondere im kommunalen Haushaltsrecht, im Kommunalwirtschaftsrecht und in Fragestellungen der Verwaltungsorganisation
  • Autor zahlreicher Veröffentlichungen
  • Mitherausgeber und -autor des Kommentars zur Gemeindeordnung NRW "Rehn/Cronauge/von Lennep/Knirsch"
  • Daneben verfügt Dr. Knirsch über eine mehr als 10-jährige Erfahrung im Beratungsbereich
Weiterlesen

Profil - Hanno Hüllsieck

Concunia GmbH Münster

Hanno Hüllsieck

Diplom-Kaufmann
Steuerberater, Prüfungsleiter

Hanno Hüllsieck

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Prüfung und Erstellung von Jahres- und Gesamtabschlüssen
  • Durchführung von Sonderprüfungen
  • Prüfungsnahe Beratung
  • Mehrjährige Erfahrung bei NKF-Prüfungen in Kernverwaltungen und deren verselbständigten Aufgabenbereiche
Weiterlesen

Profil - Christian Moenikes

Concunia Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Christian Moenikes LL.M.

Rechtsanwalt

Christian Moenikes

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Beratung öffentlicher Verwaltungen in den Bereichen
  • Besteuerung der öffentlichen Hand, insbesondere Körperschaftssteuer und Umsatzsteuer
  • Kommunalrecht, insbesondere kommunales Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht
  • Umstrukturierungen
Weiterlesen

Profil - Henning Overkamp

Concunia Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Henning Overkamp

Rechtsanwalt/Steuerberater, Prokurist
bei der Concunia GmbH in Münster und Geschäftsführer der Concunia Rechtsanwaltsgesellschaft

Henning Overkamp

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Mehrjährige Tätigkeit als Rechtsanwalt und Steuerberater mit Interessensschwerpunkten Arbeitsrecht und Steuerrecht
  • Beratung von Unternehmen der öffentlichen Hand bei Fragen zum umsatzsteuer-, körperschaftsteuer- und steuerlichem Verfahrensrecht
  • Begleitung bei Betriebsprüfungen und Vertretung der Unternehmen und Körperschaften in allen Finanzverwaltungs- und Gerichtsverfahren
  • Unterstützung im Bereich der öffentlichen Hand bei der Steuerdeklaration
  • Aus- und Fortbildungsbildungstätigkeiten

 

Publikationen:

  • Autor verschiedener Veröffentlichungen im Bereich des kommunalen Steuerrechts und Mitautor des Buches „Die Besteuerung der öffentlichen Hand, C.H. Beck“

 

Veranstaltungen/Referent:

Weiterlesen

Profil - Matthias Kock

Concunia GmbH Münster

Matthias Kock

Wirtschaftsprüfer
Steuerberater
Diplom – Betriebswirt (FH)

Matthias Kock

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Gesetzliche und freiwillige Prüfungen von Einrichtungen des Non-Profit-Bereichs ( Krankenhäuser, Wohlfahrtseinrichtungen, Werkstätten für behinderte Menschen, Altenhilfeeinrichtungen, etc.)
  • Steuerliche Beratung von gemeinnützigen Einrichtungen und Kommunen sowie kirchlichen Trägern
  • Begleitung von Betriebsprüfungen
  • Prüfung und Implementierung von Tax-Compliance-Management-Systemen
  • Referent bei verschiedenen Fortbildungseinrichtungen zu steuer- und handelsrechtlichen Themen

 

Veranstaltungen/Referent:

Weiterlesen

Profil - Matthias Menebröcker

Concunia GmbH Münster

Matthias Menebröcker

Diplom-Jurist

Matthias Menebröcker

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Besteuerung der öffentlichen Hand
  • Kommunalrecht (insb. kommunales Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht)
  • Umstrukturierungen
  • Begleitung von Einspruchs- und Klageverfahren sowie Betriebsprüfungen

 

Publikationen:

  • Umsatzsteuer in der öffentlichen Verwaltung 2. Auflage,
    mit StB C. Trost, Freiburg: Haufe-Lexware, 2019, 567 Seiten.
  • Der steuerliche Querverbund, in: Hidien/Jürgens, Die Besteuerung der öffentlichen Hand,
    mit WP/StB A. Jürgens, München: Verlag C. H. BECK, 2017, Seite 1026-1101.
  • Vorsteuerabzug abgabenfinanzierter öffentlicher Einrichtungen und Sachen am Beispiel eines kommunalen Kurbetriebs – Zugleich Anmerkung zum Urteil des FG Baden-Württemberg vom 18.10.2018
    mit Prof. Dr. J. W. Hidien, UR 03/2021, Seite 96-103
  • Umsatzbesteuerung dauerdefizitärer Leistungstätigkeit der öffentlichen Hand – Zugleich Anmerkung zum Urteil des FG Niedersachsen v. 16.10.2019 – 5 K 286/18
    mit Prof. Dr. J. W. Hidien, DStR 51/2020, Seite 2824-2834
  • Grundfragen der Umsatzbesteuerung einer öffentlich-rechtlichen Organschaft – Zugleich Anmerkung zum Urteil des FG Niedersachsen vom 16.10.2019 und zur EuGH-Vorlage des BFH vom 7.5.2020
    mit Prof. Dr. J. W. Hidien, DStZ 24/2020, Seite 973-984
  • Umsatzbesteuerung abgabenfinanzierter öffentlicher Einrichtungen und Sachen – Zugleich Anmerkung zum Urteil des FG Baden-Württemberg v. 18.10.2018
    mit Prof. Dr. J. W. Hidien, MwStR 24/2020, Seite 1043-1054.
  • Umsatzbesteuerung der Nutzungsüberlassung durch die öffentliche Hand am Beispiel eines Bürgerhauses – Zugleich Anmerkung zum Urteil des FG Rheinland-Pfalz vom 18.9.2019
    mit Prof. Dr. J. W. Hidien, ZKF 09/2020, Seite 198-202.
  • Kapitalertragsteuerpflicht einer kommunalen Gebietskörperschaft bei Beteiligung an Personengesellschaft – Besprechung des BFH-Urteils vom 26.06.2019 – VIII R 43/15
    mit WP/StB A. Jürgens, WPg 09/2020, Seite 528-534.
  • Verdeckte Gewinnausschüttungen im kommunalen Konzern – Begünstigte Dauerverlustgeschäfte können auch bei mittelbarer Beteiligung vorliegen!
    mit WP/StB A. Jürgens, WPg 19/2019, Seite 1062-1068.
  • Bundesfinanzhof erleichtert Rücklagenbildung bei Regiebetrieben – Besprechung der Urteile vom 30.01.2018 (Az.: VIII R 15/16, VIII R 42/15 und VIII R 75/13)
    mit WP/StB A. Jürgens, WPg 17/2018, Seite 1118-1124.
  • Ist der Vorsteuerabzug der öffentlichen Hand endlich geklärt? Eine systematische Betrachtung unter Berücksichtigung des BFH-Urteils v. 28.6.2017 (XI R 12/15) und der Schlussanträge der Generalanwältin am EuGH v. 19.4.2018 (C-140/17)
    mit WP/StB A. Jürgens, UStB 06/2018, Seite 168-176.
  • Wird der Gemeinderabatt für die Kommunen zur Kostenfalle? Auswirkungen des BMF Schreibens vom 24. Mai 2017 auf den Gemeinderabatt nach § 3 der Konzessionsabgabenverordnung
    mit RA/StB H. Overkamp, der gemeindehaushalt 01/2018, Seite 16-19.
  • Umsatzsteuerliche Behandlung weitergeleiteter Zuschüsse an Eigengesellschaften – BFH bestätigt mit Urteil vom 10.08.2016 seine ständige Rechtsprechung zu steuerbaren Leistungsbeziehungen zwischen jPöR und Eigengesellschaft
    mit WP/StB A. Jürgens, WPg 16/2017, Seite 976-980.
  • Unternehmereigenschaft der öffentlichen Hand – Anm. zum BMF-Schreiben vom 16.12.2016
    mit StB C. Trost, DB 14/2017, Seite 744-749.
  • Neuregelung der Besteuerung der öffentlichen Hand: Optionserklärung juristischer Personen des öffentlichen Rechts
    mit StB C. Trost, DB 45/2016, Seite 2622-2627.

 

Veranstaltungen/Referent:

Weiterlesen

Prüfungsnahe Beratung

Ihre Erwartungshaltung, das eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft nicht nur Prüfungsleistungen erbringt, sondern aus den Prüfungskompetenzen heraus auch als verlässlicher Partner bei verschiedenen Fragestellungen an Ihrer Seite steht, ist auch unser Anspruch. Durch die Verbindung mit den Prüfungsleistungen bieten wir Ihnen unsere Expertise zu Ihrem Nutzen in verschiedenen Beratungsfeldern an. Das Leistungsspektrum umfasst folgende Bereiche:

  • Beratung bei rechnungslegungsrelevanten Fragestellungen
  • Beratungen zur Einrichtung bzw. zur Ablauf- und Aufbauorganisation der Finanzbuchhaltung
  • Due Dilligence Prüfungen insbesondere bei Unternehmenszusammenschlüsse
  • M&A Transaktionen
  • Erstellung von Sanierungskonzepten
  • Interne Revisionsleistungen
  • Einführung von Compliancemanagement- oder Risikomanagementsystemen

 

Ihre Vorteile:

  • Umfassende Verständnisse der Aktivitäten und Prozesse
  • Verbindung von Prüfungs- und Beratungsleistungen
  • Best Practice Ansätze
  • Verbesserte unternehmerische Entscheidungsfindung
  • Einsatz vom qualifizierten Personal

 

Downloads:

DownloadProduktblatt - Betriebswirtschaftliches Coaching

Weiterlesen

10jähriges Betriebsjubiläum bei der Concunia

Am 01. Juli 2019 feierte unsere Mitarbeiterin Frau Mefus ihr 10jähriges Betriebsjubiläum bei der Concunia.

Zu diesem besonderen Anlass gratulieren wir ihr herzlich! Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit in den letzten zehn Jahren und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Weiterlesen

Erfahrungsbericht aus der IT-Beratung: Ist die EDV für die aktuellen und kommenden Herausforderungen der Digitalisierung gut aufgestellt?

Die Digitalisierung erhöht in vielen kommunalen Verwaltungen den Druck auf die vorhandenen Organisationsstrukturen. Ist meine Organisation richtig aufgestellt und reichen die technischen und personellen Ressourcen aus, um den neuen Anforderungen von außen, aber auch aus der eigenen Verwaltung gerecht zu werden? Ist der Bürger noch im Mittelpunkt des Verwaltungshandelns und was machen die umliegenden Kommunen und Kreise? Diese und noch vielen anderen Fragen müssen sich die Verwaltungsleitungen stellen.

Weiterlesen

NSI-Kongress 2019

Am 05.12.2019 findet der NSI-Kongress für Steuerrecht in Hannover im Hannover Congress Centrum (HCC) statt.

Weiterlesen

Herbsttagung des Fachverbandes der Kämmerer in NRW e. V.

Am 07. November 2019 waren wir zum dritten mal Aussteller auf der Herbsttagung des Fachverbandes der Kämmerer in NRW e. V. in Bergheim.

Weiterlesen

Neues BMF Schreiben zu § 2b Abs. 3 Nr. 2 UStG vom 14.11.2019

Gesonderte Prüfung möglicher größerer Wettbewerbsverzerrungen bei § 2b Abs. 3 Nr. 2 UStG

Weiterlesen

"Unrechte" Außenverpflichtungen bei der Rückstellungsbildung

Nach § 249 HGB sind Rückstellungen zu bilden für ungewisse Verbindlichkeiten, drohende Verluste aus schwebenden Geschäften, unterlassene Instandhaltung (die im folgenden GJ innerhalb von drei Monaten nachgeholt werden), unterlassene Aufwendungen für Abraumbeseitigung (die im folgenden GJ nachgeholt werden) sowie für Gewährleistungen, die ohne rechtliche Verpflichtung erbracht werden.

Weiterlesen

IDW Podcasts

IDW Podcasts

Unter den nachfolgenden Links finden Sie individuelle Podcasts zu den Themen Recht & Beratung, Abschlussprüfung sowie andere Prüfungen und Rechnungslegung.

Weiterlesen

Deutscher Public Corporate Governance-Musterkodex (D-PCGM)

Deutscher Public Corporate Governance-Musterkodex (D-PCGM)

Um eine gute und verantwortungsvolle Unternehmensführung zu gewährleisten und die Umsetzung auf nationaler Ebene zu vereinheitlichen, wurde für börsennotierte Gesellschaften der Deutsche Corporate Kodex erlassen.

Weiterlesen

Chancen und Risiken aus der Novellierung APG DVO NRW

Chancen und Risiken aus der Novellierung APG DVO NRW

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) hat am 28. Januar 2020 einen Gesetzesentwurf der siebten Verordnung zur Ände-rung der APG DVO NRW dem Landeskabinett Nordrhein-Westfalen zur Billigung vorgelegt. Vorausgegangen war dem Entwurf eine Evaluation und Bekanntgabe der Ergebnisse des Al-ten- und Pflegegesetzes Nordrhein-Westfalen (APG NRW) und der Verordnung zur Ausfüh-rung des Alten- und Pflegegesetzes Nordrhein-Westfalen nach § 8a SGB XI (APG DVO NRW) im Jahr 2019.

Weiterlesen

Neue ergänzende Vorschriften für die Durchführung von Straßenausbaumaßnahmen und über die Erhebung von Straßenausbaubeiträgen nach § 8a KAG NRW

Neue ergänzende Vorschriften für die Durchführung von Straßenausbaumaßnahmen und über die Erhebung von Straßenausbaubeiträgen nach § 8a KAG NRW

Das Kommunalabgabengesetz für das Land NRW (KAG NRW) wurde durch den § 8a erweitert. Dieser neue Paragraph regelt vor allem die Erhebung von Beiträgen für beitrags-pflichtige Straßenausbaumaßnahmen.

Weiterlesen

Isolation der Corona-bedingten Schäden im kommunalen Haushalt

Isolation der Corona-bedingten Schäden im kommunalen Haushalt

Mit Schreiben vom 06.04.2020 hat das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW einen Erlass zur Entlastung kommunaler Haushalte herausgegeben.

Weiterlesen

"Betriebe in Zeiten von Corona" Webinar

"Betriebe in Zeiten von Corona"

Es sind für uns alle herausfordernde Zeiten!! Aufträge werden reihenweise storniert, Läden müssen geschlossen werden, die Umsätze brechen ein und als Unternehmer/in wird man mit vielfältigen Problemen und Fragestellungen konfrontiert.

Weiterlesen

Interne Revision

Die Revision agiert als verlängerter Arm der Unternehmensleitung und unterstützt damit die Überwachungsfunktion des Top-Managements und Verantwortungsträgers.
In den letzten Jahren hat sich die Interne Revision vom "Unternehmenspolizisten" zu einer risiko- und prozessorientierten Überwachungs- und Beratungsinstanz entwickelt.

  • Prüfung, ob im Unternehmen zum Beispiel Abläufe, Dokumentationen, Systeme und resultierende Ergebnisse mit den internen und gesetzlichen Anforderungen konform sind.
  • Die Interne Revision erbringt unabhängige und objektive Prüfungs- und Beratungsdienstleistungen, welche darauf ausgerichtet sind, Mehrwerte zu schaffen und die Geschäftsprozesse zu verbessern. Sie unterstützt die Organisation bei der Erreichung ihrer Ziele, indem sie mit einem systematischen und zielgerichteten Ansatz die Effektivität des Risikomanagements, der Kontrollen und der Führungs- und Überwachungsprozesse bewertet und diese verbessern hilft.
  • Gerade bei Unternehmen im Sektor NPO, gewinnt das Thema Compliance immer mehr an Bedeutung
  • Beispiele sind:
    - Unregelmäßigkeiten in der Rechnungslegung
    - Veruntreuung von Geldern
    - nicht dokumentierter Geschäftsprozesse

„Three-Lines-of-Defence-Modell“

  1. Die erste Verteidigungslinie bildet das operative Management, das die Identifizierung, Beurteilung, Kontrolle sowie entsprechende Verminderung der Risiken im Rahmen des Tagesgeschäfts zu sichern hat. Zusätzlich gewährleistet das operative Management die Übereinstimmung der Aktivitäten mit den Unternehmenszielen.
  2. Die zweite Verteidigungslinie beinhaltet Risikomanagement-, Controlling- und Compliance-Funktionen, um die in der ersten „Verteidigungslinie“ konzipierten Kontrollen auszubauen und zu überwachen.
  3. Die dritte Verteidigungslinie stellt als objektive und von den Unternehmensprozessen und operativen Themen unabhängige Prüfungsinstanz die Revision dar. Sie unterstützt in dieser Funktion Geschäftsleitung, Führungskräfte und Überwachungsinstanzen und gibt Sicherheit über die Angemessenheit und Wirksamkeit der Überwachungs-, Risikomanagement- und Kontrollstrukturen.

 

Three Lines of Defence Modell

*veröffentlicht durch das IAA, Institute of Internal Auditors

Weiterlesen

Arbeitsschutz und gesetzliche Unfallversicherung in der Corona (SARS-CoV-2)-Pandemie

Arbeitsschutz und gesetzliche Unfallversicherung in der Corona (SARS-CoV-2)-Pandemie

Der Arbeitgeber hat nach dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) grundsätzlich die Verpflichtung, die Gefahren für die Sicherheit und Gesundheit seiner Beschäftigten am Arbeitsplatz zu beurteilen (sog. Gefährdungsbeurteilung) und Maßnahmen hieraus abzuleiten, die ihm möglich und zumutbar sind. Im Rahmen der Pandemieplanung (Bevölkerungsschutz) hat der Arbeitgeber ggf. weitere Maßnahmen zu ermitteln und durchzuführen.

Weiterlesen

Krisenbedingte Abgabe von Verbrauchsmaterial ist nicht ertrag- oder umsatzsteuerpflichtig

Krisenbedingte Abgabe von Verbrauchsmaterial ist nicht ertrag- oder umsatzsteuerpflichtig

Das Niedersächsische Finanzministerium schließt eine Ertrag- oder Umsatzsteuerpflicht für die Abgabe von Verbrauchsmaterialen zur Gefahrenabwehr aus.

Weiterlesen

Corona-Krise - BMF regelt weitere Steuererleichterungen

Corona-Krise - BMF regelt weitere Steuererleichterungen

Mit Schreiben vom 23. und 24.04.2020 hat das BMF weitere Erleichterungen zur Reduzierung der aktuellen Belastungen durch die Corona-Krise verkündet.

Weiterlesen

Corona-Steuerhilfegesetz - § 2b UStG Optionsfrist soll um zwei Jahre verlängert werden!

Corona-Steuerhilfegesetz - § 2b UStG Optionsfrist soll um zwei Jahre verlängert werden!

Zur Bewältigung der COVID-19-Pandemie werden folgende steuergesetzliche Maßnahmen ergriffen:

Weiterlesen

§ 150a SGB XI-Entwurf Corona-Prämie

§ 150a SGB XI-Entwurf Corona-Prämie

Nach § 150a Abs. 1 S. 1 SGB XI-Entwurf sind die zugelassenen Pflegeeinrichtungen (vgl. § 72 SGB XI) verpflichtet, ihren Beschäftigten im Jahr 2020 als Wertschätzung für die besonderen Anforderungen während der Coronavirus SARS-CoV-2-Pandemie eine für jeden Beschäftigten einmalige Sonderleistung zu zahlen (Corona-Prämie).

Weiterlesen

Regelung des Urlaubsanspruches in Zeiten von Kurzarbeit

Regelung des Urlaubsanspruches in Zeiten von Kurzarbeit

Arbeitgeber dürfen grundsätzlich den Urlaubsanspruch für die Dauer der Kurzarbeit in dem Umfang verringern, in dem die Arbeitspflicht des Arbeitnehmers entfällt.

Weiterlesen

Corona-Tracing-Apps - mögliche arbeitsrechtliche Fragestellungen

Corona-Tracing-Apps - mögliche arbeitsrechtliche Fragestellungen

Nach der Debatte, wie Tracing-Apps funktionieren sollen, treten in diesem Zusammenhang nun auch verstärkt arbeitsrechtliche Fragestellungen in den Vordergrund.

Weiterlesen

Interim Management

Interim Management

Jede Krise erfordert bei vielen Unternehmen und Einrichtungen zusätzliche Personalressourcen, Strukturwandel im Unternehmen, Anpassung der Geschäftsbereiche, vorantreiben der Digitalisierung, Erschließung neuer Geschäftsbereiche und Anpassung der Organisationsstrukturen. In der Regel ist der Blickwinkel von außen und die Unternehmensindividuellen Branche spezialisierte Expertise verbunden mit der hohen zeitlichen Flexibilität des Managers ausschlaggebend für die Entscheidung eines Interimsmanagements.

Einen Neustart zu unterstützen, gehört - neben der temporären Projektbegleitung und anderen Aufgaben - auch zum Dienstleistungsangebot des Interimsmanagements. In schwierigen wirtschaftlichen Situationen benötigen Unternehmen und Einrichtungen eine kurzfristige Optimierung der Kosten, Erschließung neuer Geschäftsbereiche und damit einhergehend auch der Prozesse. Der Mehrwert liegt in der Beschleunigung von Entscheidungsprozessen, Strukturwandel und der dazugehörigen Maßnahmen Umsetzungen, die ein Interim Manager in das Unternehmen einbringt.

Des Weiteren ist Interim Management immer dann angezeigt, wenn eine Vakanz im Unternehmen schnell, kompetent und zuverlässig geschlossen werden muss.

Wir besetzen kaufmännische und betriebliche Funktionen der ersten und zweiten Führungsebene für mittelständische karitative, diakonische und kommunale Unternehmen und Konzerne. Ob Restrukturierung, Unternehmensverkauf oder kurzfristige Vakanzüberbrückung - wir ermitteln anhand des Anforderungsprofils und der individuellen Branche den geeigneten Kandidaten für sie.

Unsere Erfahrungsberichte:

Übernahme der Interimsgeschäftsführung für einen karitativen Konzern im Bereich Gesundheit und Soziales mit 60 Einrichtungen und 50 Million € Umsatz für einen Zeitraum von zehn Monaten.

Übernahme der Interimsgeschäftsführung für einen karitativen Dachverband mit 12 Million € Umsatz für einen Zeitraum von zwölf Monaten.

Weiterlesen

BMF-Schreiben vom 26.Mai 2020 zur Aufstockung von Kurzarbeitergeld und Fortsetzung der Zahlung von Übungsleiter- und Ehrenamtspauschalen

BMF-Schreiben vom 26.Mai 2020 zur Aufstockung von Kurzarbeitergeld und Fortsetzung der Zahlung von Übungsleiter- und Ehrenamtspauschalen

Mit BMF-Schreiben vom 26.Mai 2020 hat das Bundesfinanzministerium weitere Konkretisierungen zur Aufstockung von Kurzarbeitergeld und Fortsetzung der Zahlung von Übungsleiter- und Ehrenamtspauschalen vorgenommen.

Weiterlesen

Ergebnis Koalitionsausschuss vom 3. Juni 2020

Ergebnis Koalitionsausschuss vom 3. Juni 2020

"Corona-Folgen bekämpfen, Wohlstand sichern, Zukunftsfähigkeit stärken"

Weiterlesen

Gesetzesentwurf zur Isolierung der aus der Covid-19-Pandemie folgenden Belastung in den kommunalen Haushalten

Gesetzesentwurf zur Isolierung der aus der Covid-19-Pandemie folgenden Belastung in den kommunalen Haushalten

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW hat mit Datum vom 19.05.2020 den oben genannten Gesetzesentwurf veröffentlicht. Ziel des Gesetzes ist die Sicherung der kommunalen Handlungsfähigkeit in den nächsten Jahren.

Weiterlesen

Elektronisches Rechnungsformat „Standard – XRechnung“ nimmt Form an

Elektronisches Rechnungsformat „Standard – XRechnung“ nimmt Form an

Schätzungsweise werden in Deutschland rund 30 Milliarden Rechnungen jährlich postalisch versandt. Diese Vorgehensweise führt zu einem hohen Zeit- und Kostenaufwand.

Weiterlesen

Finanzielle Entlastung der Gemeinden in Zeiten von Corona

Finanzielle Entlastung der Gemeinden in Zeiten von Corona

Die Bundesregierung hat ein sog. Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket entwickelt (Koalitionsausschuss am 3. Juni 2020).

Weiterlesen

Programmzulassung durch die GPA NRW

Programmzulassung durch die GPA NRW

Ab 2021 dürfen nach § 95 Abs. 2 GO NRW nur noch von der GPA NRW zugelassene Fachprogramme bei automatisierten Geschäftsvorfällen in der Haushaltswirtschaft eingesetzt werden.

Weiterlesen

Aufstellung von konsolidierten Gesamtabschlüssen in Niedersachsen

Aufstellung von konsolidierten Gesamtabschlüssen in Niedersachsen

Kommunen in Niedersachsen sind dazu verpflichtet, einen konsolidierten Gesamtabschluss für jedes Haushaltsjahr aufzustellen.

Weiterlesen

Änderung des Krediterlasses in NRW

Änderung des Krediterlasses in NRW

Der Runderlass „Kredite und kreditähnliche Rechtsgeschäfte der Gemeinden und Gemeindeverbände“ wurde nun entsprechend des Gesetzesentwurfs zur Isolierung der aus den Covid-19-Pandemie folgenden Belastung in den kommunalen Haushalten angepasst.

Weiterlesen

Gesetzesentwurf zur Stärkung der Integrität in der Wirtschaft

Gesetzesentwurf zur Stärkung der Integrität in der Wirtschaft

Mit dem am 16. Juni 2020 von Union und SPD vorgelegten Gesetzesentwurf sollen Unternehmen zukünftig stärker für vorsätzliche Straftaten und fahrlässige Vergehen haften.

Weiterlesen

Profil - Sven Schonlau

Concunia GmbH Münster

Sven Schonlau

Bachelor of Science
Steuerberater

Dorothea Spang

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Prüfung und Erstellung von Jahres- und Gesamtabschlüssen
  • Einführung von Tax-Compliance-Managementsystemen
  • Prüfung von innerbetrieblichen Kontrollsystemen
Weiterlesen

Umsatzsteuersatzsenkung für 6 Monate

Umsatzsteuersatzsenkung für 6 Monate

Für viele überraschend hat die Regierungskoalition beschlossenen, die Umsatzsteuer temporär für sechs Monate ab dem 01.07.2020 zu senken.

Weiterlesen

Verlängerung der Frist für die Umsetzung zu § 2b UStG bis Ende 2022

Verlängerung der Frist für die Umsetzung zu § 2b UStG bis Ende 2022

Nachdem die EU signalisiert hatte, einer Verlängerung (vorbehaltlich der Prüfung von Wettbewerbsverzerrungen) zuzustimmen, veröffentlichte das BMF am 30. April 2020 eine Formulierungshilfe für ein Gesetz zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise (sog. Corona-Steuerhilfegesetz).

Weiterlesen

Vorsteuerabzug als Chance – BMF-Schreiben vom 16. Dezember 2016 (BStBl 2016 I S. 1451): „Anwendungsfragen zu § 2b UStG“

Vorsteuerabzug als Chance – BMF-Schreiben vom 16. Dezember 2016 (BStBl 2016 I S. 1451): „Anwendungsfragen zu § 2b UStG“

Das Bundesministerium der Finanzen hatte sich in einem 18-seitigen BMF-Schreiben vom 16. Dezember 2016 erstmals zu Auslegungsfragen des § 2b UStG geäußert.

Weiterlesen

Erstes Corona-Steuerhilfegesetz

Erstes Corona-Steuerhilfegesetz

Das Gesetz sieht Steuererleichterungen insbesondere für Gastronomiebetriebe sowie beim Kurzarbeitergeld vor.

Weiterlesen

Zweites Corona-Steuerhilfegesetz

Zweites Corona-Steuerhilfegesetz

Zur Bekämpfung der Corona-Folgen und Stärkung der Binnennachfrage bündelt das Zweite Corona-Steuerhilfegesetz insbesondere die Maßnahmen, die sehr schnell greifen sollen.

Weiterlesen

Erhebung der Kundenkontaktdaten

Erhebung der Kundenkontaktdaten

Die in der nordrhein-westfälischen Coronaschutzverordnung vorgesehene Erhebung von Kundenkontaktdaten in bestimmten Bereichen der Wirtschaft ist mit dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung bzw. den Grundsätzen des Datenschutzes zu vereinbaren und damit (vorläufig) zulässig.

Weiterlesen

Änderung der StBVV

Änderung der StBVV

Am 29.06.2020 wurde die „5. Verordnung zur Änderung steuerlicher Verordnungen“ im Bundesgesetzblatt (BGBl I 2020 S. 1495 ff.) verkündet.

Weiterlesen

„Legal-Tech-Vertragsgenerator“

„Legal-Tech-Vertragsgenerator“

Das OLG Köln hat mit dem Urteil vom 19.06.2020 (6 U 263/19) die rechtliche Zulässigkeit eines elektronischen Internetgenerators zur Erstellung von Verträgen und sonstigen Rechtsdokumenten bestätigt und diesbezüglich einen Verstoß gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) ausgeschlossen.

Weiterlesen

Überführung von Aktien vom Betriebs- in das Privatvermögen

Überführung von Aktien vom Betriebs- in das Privatvermögen

Das Finanzgericht Münster hat mit Gerichtsbescheid vom 26.03.2020 (8 K 1192/18 F) entschieden, dass die Überführung von vor 2009 erworbenen Aktien vom Betriebs- in das Privatvermögen einem Erwerb nicht gleichsteht.

Weiterlesen

Zahlungsverpflichtung aus Duldungsbescheid

Zahlungsverpflichtung aus Duldungsbescheid

Das FG Münster stellt in seinem Urteil vom 20.11.2019 (9 K 315/17 K) fest, dass ein GbR-Gesellschafter für eine Verpflichtung der GbR auf Leistung von Wertersatz aus einem Duldungsbescheid nicht in Haftung genommen werden kann.

Weiterlesen

Lohnsteuer - Betriebsfeiern für Führungskräfte

Lohnsteuer - Betriebsfeiern für Führungskräfte

Das Finanzgericht Münster entschied mit Urteil vom 20.02.2020 (8 K 32/19 E,P,L), dass der für Betriebsveranstaltungen geltende günstige Pauschalsteuersatz von 25 % nicht anwendbar ist, wenn eine Veranstaltung nicht allen Betriebsangehörigen offensteht.

Weiterlesen

Teilnahme der Gemeinde an Außenprüfungen

Teilnahme der Gemeinde an Außenprüfungen

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in seinem Urteil vom 23.01.2020 (III R 9/18) entschieden, dass die Gemeinden nicht dazu ermächtigt sind, gegenüber Gewerbesteuerpflichtigen die Teilnahme eines Gemeindebediensteten an der Außenprüfung des Finanzamts anzuordnen.

Weiterlesen

Betriebsrat – Einsichtnahme in elektronische Personalakten

Betriebsrat – Einsichtnahme in elektronische Personalakten

Die Regelung in einer Betriebsvereinbarung über den dauerhaften Zugriff durch den Betriebsrat auf die elektronischen Personalakten der Arbeitnehmer ist nichtig.

Weiterlesen

Vergütung von Fahrtzeiten

Vergütung von Fahrtzeiten

Die Vergütungspflicht für Fahrzeiten kann nicht durch eine Betriebsvereinbarung eingeschränkt werden, wenn sie bereits durch einen Tarifvertrag geregelt ist.

Weiterlesen

Urlaubsverfall bei dauerhafter Arbeitsunfähigkeit

Urlaubsverfall bei dauerhafter Arbeitsunfähigkeit

Zur Klärung der Frage, ob und unter welchen Voraussetzungen der Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub eines Arbeitnehmers verfallen kann, wenn im Laufe des Urlaubsjahres eine volle Erwerbsminderung bzw. die dauerhafte Arbeitsunfähigkeit eingetreten ist, hat das BAG ein Vorabentscheidungsersuchen an den EuGH gerichtet.

Weiterlesen

Profil - Julian Schulz

Concunia GmbH Münster

Julian Schulz

Master of Arts

Mark Müller

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Mehrjährige Prüfungserfahrungen bei NKF-Prüfungen in Kernverwaltungen
  • Begleitung zahlreicher Jahresabschlüsse
  • Gebührenkalkulation insbesondere im Rettungsdienst
  • Unternehmensbewertung
Weiterlesen

Profil - Henrike Henning

Concunia GmbH Münster

Henrike Henning

Diplom-Kauffrau
Steuerberater

Mark Müller

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Steuerliche Beratung von Kommunen und kommunalen Unternehmen
  • Steuererklärungen der öffentlichen Hand
  • Beratung der öffentlichen Hand bei der Umstellung auf den neuen § 2b UStG
  • Einführung von Tax-Compliance-Management-Systemen (TCMS)
Weiterlesen

Behandlung der Konzessionsabgabe unter § 2b UStG

Behandlung der Konzessionsabgabe unter § 2b UStG

Das BMF hat mit Schreiben vom 05.08.2020 (III C 2 – S 7107/19/10007 :005) klargestellt, dass die Einräumung eines Wegenutzungsrechts durch die Gemeinden gegen Zahlung einer Konzessionsabgabe umsatzsteuerbar ist.

Weiterlesen

Keine Gemeinnützigkeit bei unverhältnismäßig hohen Geschäftsführervergütungen

Keine Gemeinnützigkeit bei unverhältnismäßig hohen Geschäftsführervergütungen

Gemeinnützige Körperschaften können ihre Gemeinnützigkeit verlieren, wenn sie ihrem Geschäftsführer unverhältnismäßig hohe Tätigkeitsvergütungen zahlen.

Weiterlesen

Beantragung der Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen und Kostenerstattung nach dem Rettungsschirmverfahren nach § 150 SGB XI

Beantragung der Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen und Kostenerstattung nach dem Rettungsschirmverfahren nach § 150 SGB XI

Der GKV-Spitzenverband hat am 3. Juli 2020 die 3. Version der FAQs zum Rettungsschirm nach § 150 SGB XI veröffentlicht.

Weiterlesen

Verlängerung des Sozialdienstleister-Einsatzgesetzes (SodEG) bis zum 31. Dezember 2020

Verlängerung des Sozialdienstleister-Einsatzgesetzes (SodEG) bis zum 31. Dezember 2020

Das Bundeskabinett hat am 9. September 2020 die Verlängerung des Sozialdienstleister-Einsatzgesetzes bis zum 31. Dezember 2020 beschlossen.

Weiterlesen

Chancen und Risiken aus der endgültigen Novellierung APG DVO NRW

Chancen und Risiken aus der endgültigen Novellierung APG DVO NRW

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) hat am 5. September 2020 die Siebte Verordnung zur Änderung der APG DVO NRW veröffentlicht.

Weiterlesen

Umsatzsteuerbefreiung von Personalgestellungsleistungen durch religiöse und weltanschauliche Einrichtungen

Umsatzsteuerbefreiung von Personalgestellungsleistungen durch religiöse und weltanschauliche Einrichtungen

Das BMF hat sich mit Schreiben vom 03.09.2020 (III C 3 -S 7187/20/10002 :001) zur Umsatzbesteuerung von Personalgestellungsleistungen durch religiöse und weltanschauliche Einrichtungen für bestimmte Tätigkeiten geäußert und damit auf die Gesetzesänderungen, die sich im Zusammenhang mit § 4 Nr. 27 Buchst. a UStG ergeben haben, reagiert.

Weiterlesen

BMF-Schreiben v. 20.08.2020

BMF-Schreiben v. 20.08.2020

Nach § 20 Abs. 1 EnwG haben Betreiber von Energieversorgungsnetzen Zugangsberechtigten Zugang zu ihren Leistungsnetzen zu gewähren.

Weiterlesen

Gesetz zur Isolierung der aus der Covid-19-Pandemie folgenden Belastung in den kommunalen Haushalten und zur Sicherung der kommunalen Handlungsfähigkeit sowie zur Anpassung weiterer landesrechtlicher Vorschriften

Gesetz zur Isolierung der aus der Covid-19-Pandemie folgenden Belastung in den kommunalen Haushalten und zur Sicherung der kommunalen Handlungsfähigkeit sowie zur Anpassung weiterer landesrechtlicher Vorschriften

Das Gesetz wurde am 29. September 2020 verabschiedet und stellt keine wesentliche Abweichung zum Gesetzesentwurf dar.

Weiterlesen

Abgrenzung von Erträgen

Abgrenzung von Erträgen

Seit der Einführung des 2. NKF-Weiterentwicklungsgesetztes besteht weiterhin Unsicherheit über die korrekte Abgrenzung von Erträgen.

Weiterlesen

Entwurf des Ausführungsgesetzes zum Gesetz zum Ausgleich von Gewerbesteuermindereinnahmen der Gemeinden in Folge der COVID-19-Pandemie durch Bund und Länder (Gewerbesteuerausgleichsgesetz NRW)

Entwurf des Ausführungsgesetzes zum Gesetz zum Ausgleich von Gewerbesteuermindereinnahmen der Gemeinden in Folge der COVID-19-Pandemie durch Bund und Länder (Gewerbesteuerausgleichsgesetz NRW)

Die Landesregierung will zur Kompensation von Gewerbesteuermindereinnahmen im Jahr 2020 den Gemeinden Ausgleichsleistungen im Gesamtvolumen von 2 720 000 000 Euro zur Verfügung stellen.

Weiterlesen

Nichtbeanstandungsregelung bei der Weiterverwendung elektronischer Aufzeichnungssysteme

Nichtbeanstandungsregelung bei der Weiterverwendung elektronischer Aufzeichnungssysteme

Zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen wurde am 22. Dezember 2016 der § 146a Abgabenordnung (AO) eingeführt. Im Zuge dieser Einführung wurde festgelegt,

Weiterlesen

Zulassung von Fachprogrammen für die automatisierte Ausführung der Geschäfte der kommunalen Haushaltswirtschaft gem. § 94 Abs. 2 GO

Zulassung von Fachprogrammen für die automatisierte Ausführung der Geschäfte der kommunalen Haushaltswirtschaft gem. § 94 Abs. 2 GO

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung (MHKBG) hat in Abstimmung mit der Gemeindeprüfungsanstalt (gpaNRW) einen Erlass veröffentlicht, der die Zulassungspflicht und das Zulassungsverfahren von Fachprogrammen regelt.

Weiterlesen

Online Seminar - Aktuelles Steuerrecht und TCMS für Berufskammern

Aktuelles Steuerrecht und TCMS für Berufskammern

Im Dezember des vergangenen Jahres haben wir erstmalig eine für Kammern konzipierte Prä-sensveranstaltung durchgeführt und uns nach dem positiven Feedback der Teilnehmer dazu ent-schlossen, dies jährlich zu wiederholen.

Weiterlesen

Anhebung der Umsatzsteuersätze zum 1. Januar 2021

Anhebung der Umsatzsteuersätze zum 1. Januar 2021

Als Maßnahme im Rahmen des Corona-Konjunkturpakets hat die Bundesregierung für den Zeitraum vom 30. Juni 2020 bis zum 31. Dezember 2020 den Umsatzsteuersatz auf 16 % bzw. im ermäßigten Steuersatz auf 5 % gesenkt.

Weiterlesen

Beantragung der außerordentlichen Wirtschaftshilfe für den Monat November

Beantragung der außerordentlichen Wirtschaftshilfe für den Monat November

Im November müssen einige Unternehmen, Betriebe, Selbständige, Vereine und Einrichtungen aufgrund der Einschränkungen in der Corona Pandemie vorübergehend schließen.

Weiterlesen

Aktuell Nordrhein-Westfalen: Investitionsaufwendungen ab Juli 2021 – Gefahren und mögliche Auswege kennen

Aktuell Nordrhein-Westfalen: Investitionsaufwendungen ab Juli 2021 – Gefahren und mögliche Auswege kennen

Die Refinanzierung von Investitionskosten im Rahmen der sozialen Pflegeversicherung nach dem SGB XI ist im Alten- und Pflegegesetz Nordrhein-Westfalen (APG) geregelt.

Weiterlesen

Geschäftsführervergütung bei gemeinnützigen Unternehmen

Geschäftsführervergütung bei gemeinnützigen Unternehmen

Im Urteil vom 12. März 2020 nimmt der Bundesfinanzhof (BFH) erstmals zur Angemessenheit von Geschäftsführervergütungen in gemeinnützigen Organisationen Stellung.

Weiterlesen

Krankenhauszukunftsgesetz Newsletter

Krankenhauszukunftsgesetz Newsletter

Verabschiedung des Krankenhauszukunftsgesetz für die Digitalisierung von Krankenhäusern.

Weiterlesen

Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen

Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen

Als Bestandteil des COVID-19 Konjunkturpakets der Bundesregierung hat das Bundesumweltministerium (BMU) das Förderprogramm „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ (AnpaSo) zur Umsetzung klimaneutraler beziehungsweise schonender Maßnahmen verabschiedet.

Weiterlesen

Flottenaustauschprogramm des Bundesumweltministeriums zur Unterstützung der sozialen Dienste

Flottenaustauschprogramm des Bundesumweltministeriums zur Unterstützung der sozialen Dienste

Im Rahmen des Corona-Konjunkturprogramms unterstützt die Bundesregierung die Umstellung der im Gesundheits- und Sozialwesen eingesetzten Fahrzeugflotten auf Elektrofahrzeuge.

Weiterlesen

Entschädigungsregelungen der Novelle des Infektionsschutzgesetzes

Entschädigungsregelungen der Novelle des Infektionsschutzgesetzes

Das Infektionsschutzgesetz (IfSG) regelt die Verhütung und Bekämpfung übertragbarer Krankheiten.

Weiterlesen

Neue Entwicklungen in Bezug auf die Corona Pandemie in der Tagespflege

Neue Entwicklungen in Bezug auf die Corona Pandemie in der Tagespflege

Die Verstärkung der Maßnahmen zur Bewältigung der Coronakrise wirkt sich auch weiterhin auf die Finanzierung von Tagespflegeeinrichtungen aus.

Weiterlesen

Vorlage eines Gesamtpakets durch Caritas-Dienstgeber zur Tarifrunde

Vorlage eines Gesamtpakets durch Caritas-Dienstgeber zur Tarifrunde

In Vorbereitung auf die Sitzung der Bundeskommission der Arbeitsrechtlichen Kommission legten die Caritas-Dienstgeber ihren Mitarbeitern ein neues Angebot vor.

Weiterlesen

Professionelles Immobilienmanagement

Professionelles Immobilienmanagement

Das Management von Immobilien über den gesamten Lebenszyklus hat nicht nur Bedeutung im Rahmen einer wirtschaftlichen Betrachtung, sondern stellt besondere Ansprüche in technischer und rechtlicher Sicht.

Weiterlesen

Corona-Novemberhilfe

Corona-Novemberhilfe

Die außerordentliche Wirtschaftshilfe des Bundes für Unternehmen, Betriebe und Selbstständige, deren Betrieb aufgrund der zur Bewältigung der Pandemie erforderlichen Maßnahmen temporär geschlossenen wird, kann ab sofort beantragt werden. Um eine schnelle Hilfe zu ermöglichen, sind Abschlagszahlungen vorgesehen.

Weiterlesen

Professionelles Immobilienmanagement

Professionelles Immobilienmanagement

Das Management von Immobilien über den gesamten Lebenszyklus hat nicht nur Bedeutung im Rahmen einer wirtschaftlichen Betrachtung, sondern stellt besondere Ansprüche in technischer und rechtlicher Sicht. Zusammen mit der assmann GmbH, Dortmund, unterstützen wir Sie mit Bauingenieuren, Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern und Rechtsanwälten bei ihren Managementaufgaben.

 

Unsere Dienstleistungen umfassen in diesem Bereich:

Projektbegleitende Baurevision

Immobilienbewertung und Wirtschaftlichkeitsanalysen

Bilanzielle Behandlung und Förderfähigkeit von Baumaßnahmen

Organisation des Hochbaumanagements in der öffentlichen Verwaltun

Immbolilienmanagement im Konzern

Rechtliche und steuerliche Beratung

 

Ihre Vorteile:

  • Interdisziplinäres Team aus Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern, Rechtsanwälten und Bauingenieuren
  • Augenmerk auf die Ziele Ihres Projekts
  • Systematische Vorgehensweise
  • Umfassender Beratungsansatz mit betriebswirtschaftlichen, organisatorischen, steuerlichen und rechtlichen Blickwinkeln
  • Nachhaltigkeit hat hohe Priorität

In unserem Produktblatt können Sie noch weitere Informationen entnehmen:

Produktblatt: Professionelles Immobilienmanagement

Weiterlesen

Corona-Dezemberhilfe

Corona-Dezemberhilfe

Um den von temporären Schließungen erfassten Unternehmen, Betrieben, Selbständigen, Vereinen und Einrichtungen durch die Krise zu helfen, wird die außerordentliche Wirtschaftshilfe im Rahmen der Vorgaben des EU-Beihilferechts verlängert.

Weiterlesen

NRW-Soforthilfe 2020

NRW-Soforthilfe 2020

Anfang Dezember erhalten alle Soforthilfe-Empfänger eine Mail vom Land mit der Absenderadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bezüglich der Abrechnung der Soforthilfen, also um die Ermittlung der persönlichen Förderhöhe und eine eventuelle Rückzahlung.

Weiterlesen

Berücksichtigung von Corona-Maßnahmen im Jahresabschluss

Berücksichtigung von Corona-Maßnahmen im Jahresabschluss

Um die pflegerische Versorgung zu sichern, hat die Bundesregierung im März Maßnahmen zur finanziellen Entlastung von Pflegeeinrichtungen ergriffen.

Weiterlesen

Juristische Einschätzung zur Impfpflicht von Mitarbeitenden in Einrichtungen und dem Umgang mit Maskenverweigerern

Juristische Einschätzung zur Impfpflicht von Mitarbeitenden in Einrichtungen und dem Umgang mit Maskenverweigerern

Der Deutsche Caritasverband (DCV) hat kürzlich eine juristische Einschätzung zu corona-spezifischen Fragestellungen abgegeben.

Weiterlesen

Verlängerung der Rahmenrichtlinie zur Förderung unternehmerischen Know-hows

Verlängerung der Rahmenrichtlinie zur Förderung unternehmerischen Know-hows

Die Richtlinie zur Förderung unternehmerischen Know-Hows wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie um zwei Jahre bis zum 31. Dezember 2022 verlängert.

Weiterlesen

Was die neue Corona-Testverordnung für unsere Mandanten bedeutet

Was die neue Corona-Testverordnung für unsere Mandanten bedeutet

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat die dritte Fassung der Coronavirus-Testverordnung (TestV) erlassen, die seit dem 15. Oktober rechtskräftig ist.

Weiterlesen

Neue Coronavirus-Testverordnung

Neue Coronavirus-Testverordnung

Die Coronavirus-Testverordnung (TestV) vom 15. Oktober 2020 ist keine zwei Monate alt.

Weiterlesen

Bundesregierung billigt Entwurf zur Stärkung der Finanzmarktintegrität

Bundesregierung billigt Entwurf zur Stärkung der Finanzmarktintegrität

Die Funktionsfähigkeit des deutschen Finanzmarktes ist für die deutsche Wirtschaft und für den Wohlstand der Bundesrepublik Deutschland von zentraler Bedeutung.

Weiterlesen

§ 2b UStG für Kirchen: So gelingt die Umstellung auf die neuen umsatzsteuerlichen Anforderungen für die Kirchenverwaltungen inkl. Erläuterung der aktuellen BMF-Schreiben

1. Dezember 2021

§ 2b UStG für Kirchen: So gelingt die Umstellung auf die neuen umsatzsteuerlichen Anforderungen für die Kirchenverwaltungen inkl. Erläuterung der aktuellen BMF-Schreiben

Referent: Herr StB Christian Trost

Anbieter: Kommunales Bildungswerk e. V., Berlin

Veranstaltungsort: Hamburg

Weiterlesen

Fachkraft für Steuerfragen von juristischen Personen des öffentlichen Rechts

02. Dezember 2021

03. Dezember 2021

16. Dezember 2021

17. Dezember 2021

21. Dezember 2021

Fachkraft für Steuerfragen von juristischen Personen des öffentlichen Rechts

Meldestichtag: 04.11.2021

Dauer: 4,0 Tage

Referent: Herr StB Christian Trost

Anbieter: Studieninstitut Westfalen Lippe e. V., Münster

Veranstaltungsort: Münster

Weiterlesen

Steuerliche Risiken für Kommunen - was zu beachten und oragnisieren ist

8. Dezember 2021

Steuerliche Risiken für Kommunen - was zu beachten und oragnisieren ist

Referent: Herr StB Christian Trost

Anbieter: Kommunales Bildungswerk e. V., Berlin

Veranstaltungsort: Berlin

Weiterlesen

Gestaltungspotenzial für gemeinnützige Einrichtungen mit Inklusionsarbeiten

Gestaltungspotenzial für gemeinnützige Einrichtungen mit Inklusionsarbeiten

Mit der Entscheidung des Bundesfinanzgerichtshofs (BFH) vom 27. Februar 2020 wird das steuerliche Gestaltungspotenzial für NPOs mit Inklusionsarbeiten deutlich.

Weiterlesen

Überbrückungshilfe III

Überbrückungshilfe III

Die Überbrückungshilfe III wird nochmals deutlich ausgeweitet.

Weiterlesen

Neue Eckpunkte zur Pflegereform 2021

Neue Eckpunkte zur Pflegereform 2021

In dem kürzlich veröffentlichten Eckpunktepapier konkretisieren das Bundesgesundheitsministerium und der Gesundheitsminister Jens Spahn ihre Vorschläge zur Pflegereform 2021.

Weiterlesen